Gelesen: Rebecca Timm – Stockholm Love Story

Gelesen: Rebecca Timm – Stockholm Love Story

Werbung | Rezensionsexemplar | Markierung/ Verlinkung

Habt ihr Fernweh? Dann ist dieses Buch genau das Richtige für euch. Denn hier erlebt ihr die Schwedenhauptstadt Stockholm haut nah mit. Aber nicht nur das. Die Charaktere sind auch noch wunderbar und realitätstreu beschrieben. Habt viel Spass damit.

Willkommen bei Bücherwelt auf Samtpfoten

Rebecca Thimm - Stockholm love story - Cover

Rebecca Timm | Stockholm Love Story | Liebesroman | 02.07.2018 | 322 Seiten | Verlag: Feelings | Preis für TB / E-Book: 12,99 € / 4,99 € | Ansehen bei Amazon** / beim Verlag | *Rezensionsexemplar  [unbez. Werbung]

Trennlinie Schnörkel

Autor (in)

Rebecca Timm wurde 1977 in Berlin geboren. Die gelernte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte lebt mit ihrem Mann und den drei Söhnen in Hennigsdorf vor den Toren Berlins. Wenn sie nicht gerade liest, bringt sie ihre eigenen Geschichten zu Papier, wobei sie nicht auf ein Genre begrenzt ist. Sie ist Mitglied im FDA, im Fantasy-Zirkel und bei den Logbuch-Autoren.

 

Klappentext

Lisa wagt einen Neuanfang in Stockholm. Doch statt spannenden Aufgaben degradiert ihr (ziemlich heißer) Chef sie zur Nanny für seine verwöhnte präpubertäre Tochter. Zwischen einem nervigen Verehrer und Zickereien mit der Verlobten des Chefs, entdeckt Lisa jedoch, dass weder das verzogene Mädchen noch der arrogante Chef sie gefühlsmäßig kaltlassen. [Quelle: www.feelings.de ]

 

Meinung

Die Protagonistin Lisa hat es in ihrem Leben nicht einfach. Erst scheitert die Beziehung zu dem Juristen Martin und dann werden aus den Praktika keine Festanstellung. Aber man sollte im Leben auch mal Glück haben und dies passiert mit einem Anruf. Lisas Leben wird von einem Tag zum Anderen umgekrempelt. Und dann bekommt sie in Stockholm noch nicht einmal die vorgesehende Stelle, sondern darf als Nanny eines 14-jährigem Mädchens fungieren. Wie wird die Protagonistin diese ganzen Neuigkeiten verarbeiten? Dazu kommt noch dieses besagte Gefühl dazu.

Die Autorin Rebecca Timm, welche ich auf einem Event vom Verlag „Feelings“, während der Leipziger Buchmesse getroffen und kennengelernt habe, ist noch eine Newcomerin auf diesem Gebiet. „Stockholm im Sommer“ ist ihr erstes Buch, welches im Frühling noch nicht beendet war. Obwohl die Autorin noch in den Kinderschuhen steck, hat sie ihren Auftakt “Stockholm Love Story” mit Bravour gemeistert. Im August konnte ich ihren Auftakt in die Autorenwelt in den Händen halten.

Die Autorin hat mich mit ihrem sehr einnehmenden und lockeren Schreibstil an die Hand genommen und mich durch das Buch geführt. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt, was mich an die Charaktere noch näher ran kommen lässt. Die Kapitel flogen einfach nur so dahin.

Das Cover ist mir gleich aufgefallen und meine Begeisterung war vorhanden. Der blaue Hintergrund lässt mich den blauen Himmel von Stockholm erahnen und auch das Fahrrad passt zu dem Land Schweden. Ich finde, dass das Thema wunderbar aufgegriffen wurde.

Rebecca Timm hat auch über die Gebäude und die Landschaft sehr authentisch berichtet, sodass ich jetzt gerne meine Koffer packen möchte. Und dies wird noch vielen Lesern gehen, da die Beschreibung so toll ist, als wäre man direkt vor Ort. Trotzdem möchte man es aber nochmal mit eigenen Augen sehen und alles abklappern.

„Stockholm Love Story“ hat es geschafft, mich von Anfang an zu unterhalten. Die Spannung steigt und der Verlauf der Geschichte wird immer interessanter.

 

Rebecca Timm - Stockholm Love Story

Protagonisten
Lisa: Ist eine sehr sympathische junge Frau, die mir gleich gefallen hat. Sie lässt sich nichts gefallen und lässt sich auch nicht als naives Dummerchen hinstellen. Auch, wenn sie nicht auf den Mund gefallen ist, schmälert dies nicht ihre Weitsicht und Intelligenz.

Matthias: Ist zu Beginn eher im Hintergrund aktiv, aber man bekommt schnell mit, dass er zu einem Workaholic mutiert. Auch, wenn seine Tochter vor Ort ist, verbringt er kaum Zeit mit ihr.

 

Fazit

Von der ersten bis zur letzten Seite ein wirklich unterhaltsamer Sommerroman, welcher mit Vorsicht zu genießen ist. Nicht, weil der Inhalt so schlecht ist, ganz im Gegenteil. Man möchte nur ziemlich schnell seine Koffer packen und nach Stockholm fliegen. Es ist eine 100 % Leseempfehlung, wenn man sich den Urlaub ohne Kitsch nach Hause holen möchte.

Ich bin schon sehr gespannt, was diese Newcomerin noch so aus den Ärmeln zaubert.

 

5 von 5 Pfoten

 

~ ♥ Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag ♥ ~

 

www.buecher-pfoten.de-Brina-Logo

 

©
Fotos: Brina We
Cover: Feelings
Pfoten: Brina We
Pfote/Name: Brina We

Teile diesen Beitrag über:

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.