Whitefeather – K.T. Meadows

Whitefeather – K.T. Meadows

Werbung | Markierung / Verlinkung | Rezensionsexemplar

 

 

Whitefeather” von der Autorin K.T. Meadows ist der erste Band der Reihe Legende der Schwingen und bisher hatte ich noch kein Buch der Autorin gelesen, noch war mir ihr Name bekannt. “Whitefeather” klang für mich im ersten Augenblick ziemlich interessant, da ich mich nicht erinnern kann, schon ein Buch über Engel gelesen zu haben. Zudem gehört es ebenfalls zur #netgalleydechallenge

 

Willkommen bei Bücherwelt auf Samtpfoten


 

Whitefeather - K.T. Meadows - Cover

 

Whitefeather | Reihe: Legende der Schwingen | Autorin: K.T. Meadows |
Seiten: 469 | Verlag: Impress | vorliegendes Format: ebook (Kindle Edition) | Preis: 3,99 € | erschienen am 28. Mai 2020 |
| weitere Formate: eBook (ePub) | ASIN: B086R3DG1S |
Kategorie: Young Adult, Fantasy | |

Ansehen: beim Verlag / auf Amazon

 

 

Klappentext

 

**Wenn zwischen schwarz und weiß noch so viel mehr liegt**
Die 18-jährige Liz steht kurz davor, ihre lang ersehnten Engelsflügel zu erhalten. Diese muss sie sich jedoch mit einem Sprung von der heiligen Klippe verdienen – der einzige Weg, um in eine der zwei Himmelsstädte aufzusteigen. Wird sie weiße Schwingen tragen, gehört sie zu den anführenden Whitefeather, die kämpferischen Blackfeather besitzen schwarze Flügel. Liz sehnt den Tag des Rituals in gleichem Maße herbei, wie sie ihn fürchtet. Denn obwohl die helle Farbe ihre Bestimmung zu sein scheint, gehört ihr Herz jemandem, dessen Sprung ihn zu einem Blackfeather machen wird … [Quelle: www.carlsen.de]

 

 

Meinung

 

“Whitefeather”

braucht ein wenig Zeit bis es endlich auf wilde Fahrt geht und in dem Buch noch mehr zu entdecken gibt. Bis dahin war ich mehrmals am Überlegen, ob ich das Buch nicht zur Seite lege, doch ich hab es nicht getan. Gebt bitte nicht auf! Es nimmt ab einem Punkt eine Wendung, wo die Spannung endlich so bei mir angekommen ist, dass ich das Buch doch zu Ende lesen möchte

Der Schreibstil von „Whitefeather“ ist leicht und gut zu verfolgen.  Hauptsächlich wird sie aus der Perspektive von Liz geschildert.


Das Cover von “Whitefeather” von K. T. Meadows ist eigentlich bei mir ausschlaggebend gewesen, dass ich mir das bei der #NetGalleyChallenge ausgesucht habe. Fasziniert von der farblichen Gestaltung wollte ich schon bald in eine interessante Fantasygeschichte eintauchen.

 

 

„Wir lebten in abgelegenen Siedlungen, weit ab der Himmelsstädten, wuchsen heran, lernten die Regeln und wenn die Zeit der Wandlung gekommen war, erhielten wir, was uns zustand. Unsere Bestimmung gab letzten Endes die Richtung vor; die einen bekamen Schwingen in strahlendem Weiß, die anderen in nächtlichem Schwarz.

— Kapitel 1, Position 154,  3%

 

Handlung

Die Protagonistin Liz wartet mit anderen Anwärtern darauf, dass sie endlich den Absprung über die heilige Klippe in eine neue Ebene machen kann. Hier wird der Überraschungsmoment noch gewahrt, da die Charaktere entweder als Whitefeather oder Blackfeather aufsteigen können.

Erzogen wurden die Anwärter, dass sie Gutes tun müssen, um als reines Wesen nach Tirithan aufsteigen zu können. Viele streben auch diesen Weg an und trennt sie von Sorothez und den Leuten, die schwarze Schwingen bekommen.

Tirithan: Weise Gelehrte, Arroganz und Schönheit
Sorothez: Talentierte Krieger, mutig, leidenschaftlich, aber grausam und der Rachsucht verschrieben.

Es scheint nur Schwarz oder Weiß zu geben, so steht es auch in den Schriften. Doch was passiert, wenn es doch zu einer Ungereimtheit kommt? Gibt es doch irgendetwas dazwischen und wie wird mit diesen Menschen/Engeln verfahren.

Nachdem Fab als Blackfeather bei Liz auftaucht, scheint es eine Regung in der Geschichte zu geben. Liz erfährt immer mehr und hier findet nun auch der Moment an, wo ich das Buch weitergelesen habe.

 

 

Fazit

So langsam scheint es mit der Geschichte spannend zu werden und ich bin gespannt, ob sich meine Meinung noch relevant ändert. Aber bis zum jetzigen Zeitpunkt finde ich die Geschichte von Engeln immer noch interessant, auch wenn der Anfang von “Whitefeather” ziemlich langatmig gewesen ist.

#NetGalleyDEChallenge

 

Danksagung

Ich danke impress und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars dieses wunderschönen Kinderbuches in Verbindung mit der #NetGalleyDEChallenge2020.
Trotz des kostenlosen Exemplars enthält diese Rezension nur meine persönliche und freie Meinung.

 

 

 

Buchtipp

 

LESEPROBE? | KAUFEN!


Whitefeather - K.T. Meadows -


Die Besprechung wurde ebenfalls auf den nachfolgenden Plattformen veröffentlicht:

Lovelybooks | Goodreads | Lesejury | Thalia | Amazon¹

 

www.buecher-pfoten.de-Brina-Logo

©
Fotos: Eigene
Die Cover unterliegen dem © des jeweiligen Verlages.

 

¹Verlinkung erfolgt nicht, da die Rezension dort noch nicht veröffentlicht wurde

 

Teile diesen Beitrag über:

Hinterlasse mir einen Kommentar!

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.