Don‘t Play with your Boss – Sarah Saxx

Don‘t Play with your Boss – Sarah Saxx

Werbung | Markierung / Verlinkung | Rezensionsexemplar

 

„Don‘t Play with your Boss“ von Sarah Saxx legt einen erfolgreichen Start ins Jahr 2021. Und ich hoffe, dass noch viele Werke in diesem Jahr das Licht der Welt erblicken. Sie scheint viel vor zu haben, also seid genauso gespannt, wie ich.

 

Willkommen bei Bücherwelt auf Samtpfoten

 

 

Don‘t play with your Boss - Sarah Saxx - Cover

Don‘t Play with your Boss | Autorin: Sarah Saxx | Verlag: Independently Publisher | Seiten: 336 | vorliegendes Format: Taschenbuch | Preis: 12,99 € |
erschienen am 19. November 2020 | weitere Formate: eBook (2,99 €) | ISBN-13: 978-8713473181|
Kategorie: Liebesroman, | |

Ansehen: auf Amazon

 

 

 

Klappentext

„Er ist der Typ Mann, von dem ich besser die Finger lassen sollte.“ Aus mehreren Gründen. Und doch kann ich mich nicht gegen seine Anziehungskraft wehren.«Adrian Price ist arrogant, unfassbar gutaussehend – und Harper Mackenzies neuer Boss. Schnell stellt sie fest, dass sie ihn mit ihren weiblichen Waffen aus dem Konzept bringen und seine schlechten Launen zumindest kurzzeitig vertreiben kann. Dabei beginnt sie jedoch ein Spiel mit dem Feuer und riskiert, sich zu verbrennen. Dass ihm seine neue Assistentin regelmäßig heiße Träume beschert – und das nicht nur nachts –, ärgert Adrian Price. Harper ist nämlich verdammt gut in ihrem Job und nur ungern würde er ihre Stelle neu besetzen müssen. Deshalb versucht er mehrfach, ihr klarzumachen, dass sich an ihrem Verhältnis nichts ändern wird. Dabei übersieht er jedoch, dass er damit nur Öl in die lodernden Flammen gießt. Denn Harper ist nicht die einzige Frau, die den sexy Anwalt in ihrem Bett und ihrem Leben sieht …

 

 

Meinung

 

Don‘t Play with your Boss

erzählt uns die Geschichte von Harper und Adrian. Harper hat als Vertretung einen sehr guten Job gemacht, doch nun muss sie sich einen neuen Job suchen. Bis sie doch diesen antreten kann, tritt sie von einem Fettnäpfchen ins Nächste, aber immer mit erhobenen Hauptes und als starke Frau.


Der Schreibstil in „Don’t play with your Boss“ ist wie gewohnt locker und leicht. Sarah schreibt nicht nur humorvoll, sondern auch mit sehr viel Liebe zum Detail. Die Szenen der Charaktere konnte ich mir sehr bildlich vorstellen und dadurch war die ganze Geschichte und die Charaktere noch viel näher bei mir. Einfach Hammer!


Das Cover ist passend zum Inhalt des Buches gestaltet worden. Im unteren Teil kann man ein Teil von der Skyline New Yorks sehen. Und oben ist der begehrteste Mann des Buches, Adrian… Hallejula. Schon bei diesem Anblick bekommt man richtig Lust auf dieses Buch und wird nicht enttäuscht.


 

 

Don’t play with your Boss - Sarah Saxx - Buchrücken

Handlung “Don’tPlay with your Boss

Holy shit! Was hat die Autorin Sarah Saxx mit „Don‘t Play with your Boss“ nur für ein Buch auf den Markt gebracht. Heißer geht es wohl nicht. Zu Beginn des Buches verspricht Sarah Saxx folgendes:

 

(c)Sarah Saxx

Dieses Versprechen nehme ich ihr auf jeden Fall ab, denn mir ist es passiert. Ich habe keine Seite von diesem Buch bereut, denn die Geschichte ist nicht prickelnd, leidenschaftlich und heiß, sondern auch lustig. Es macht einfach Spaß zu lesen.

Schon zu Beginn kann man sich köstlich amüsieren, denn Harper nimmt ihrem Chef in Spe den Parkplatz vor der Nase weg. Diese Szene ist der Autorin einfach gelungen, gerade auch, weil Harper zu diesem Zeitpunkt nicht wissen konnte, dass es ihr zukünftiger Chef ist. Das Ego von Adrian Price ist nach diesem aufeinandertreffen ziemlich angeschlagen, denn er erwähnt das Kennenlernen nicht nur einmal.
Der Protagonist Adrian ist erst vor kurzen bei seinen Freunden nicht nur als Geschäftsführer eingestiegen, sondern wird die Firma auch rechtlich vertreten. Da die letzte Assistentin es nicht lange mit ihm ausgehalten hat, ist er nun auf der Suche nach einer neuen Assistentin. Woran das wohl liegen könnte?

 

Beide Charaktere

sind starke Persönlichkeiten, aber für Adrian wird es nicht mehr einfach werden. Holy shit, Harper ist eine knallharte Frau, die weiß, wie sie ihren Körper einsetzen kann um Männer oder besonders Adrian den Kopf zu verdrehen.
Ob es daran liegt, dass er ein Workaholic ist und ständig miese Laune hat?
Soweit sei verraten, Adrian muss schnell einsehen, dass Harper ihm nicht alles durchgehen lässt. Mit „Grumpy Becher“ und ihren Reizen versucht sie ihn aus der Fassung zu bringen.
Die Autorin Sarah Saxx hat in „Don‘t Play with your Boss“ auch wunderbare Nebencharakter eingesetzt. Darunter ist auch Adrians Exfreundin „Ms. Bitchy“, so wird sie heimlich von Harper genannt, die eher ein Hindernis in dieser Geschichte ist.

 

Die Charaktere haben also nicht nur Hindernisse zu überwinden, sondern Knistern der Glut richtig zu deuten.

 

Fazit
„Don‘t Play with your Boss
” von Sarah Saxx ist ein Buch, welches man unbedingt lesen muss. Man fühlt sich bei Harper und Adrian einfach geborgen, auch wenn mit ihnen oder über sie lachen muss. Das Buch bringt eine Anziehungskraft, starke Protagonisten und ein Kribbeln mit. „Don‘t Play with your Boss“ hat mich einfach umgehauen und es ist auf jeden Fall ein Highlight. Nachdem ich es inhaliert habe, möchte ich gleich noch so eine Geschichte von Sarah Saxx haben.

#donotplaywithyourboss

 

Danksagung

Ich danke Sarah Saxx für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars dieser unterhaltsamen Liebesgeschichte.
Trotz des kostenlosen Exemplars enthält diese Rezension nur meine persönliche und freie Meinung.

 

 

Herzensbuch

 

LESEPROBE? | KAUFEN!


 

Don’t play with your Boss - Sarah Saxx - Klappentext

 


Die Besprechung wurde ebenfalls auf den nachfolgenden Plattformen veröffentlicht:

Lovelybooks | Goodreads | Amazon

 

 

 

www.buecher-pfoten.de-Brina-Logo

©
Fotos: Eigene
Die Cover unterliegen dem © des jeweiligen Verlages.

Teile diesen Beitrag über:

Hinterlasse mir einen Kommentar!

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.